Die besten Übungen zum Abnehmen


Wenn es wieder einmal daran geht, ein wenig abzunehmen, gibt es verschiedene Ansätze. Während nicht alle Diäten in der Hauptsache gesund sind, so ist der sicherste Weg zum dauerhaften Gewichtsverlust ein gesunder Lebenswandel.

Übungen zum AbnehmenDie Ernährung ist sicherlich ein wichtiger Bestandteil, mindestens genau so wichtig ist ein aktiver Lebensstil, deswegen sollte Abnehmen mithilfe von Sport immer höchste Priorität haben.

Mit den richtigen Übungen zum Abnehmen purzeln nämlich nicht nur die Pfunde, sondern der Körper bleibt gesund und kommt in die richtige Form.

Ausdauer kontra Kraft

Viele Abnehmtipps, die sich mit sportlicher Betätigung auseinander setzen, sehen den Ausdauersport als ideales Instrument, um den Körper zu straffen und auf das Idealgewicht zu kommen.

Das ist allerdings nur zum Teil richtig. Radfahren, Joggen und Schwimmen sind wichtige Bestandteile und können beim Abnehmen helfen, wer beim Abnehmen mit Sport aber noch gezielter vorgehen will, der kommt um Kraftübungen nicht herum.

Ausdauer ist allerdings die Grundvoraussetzungen und alleine deswegen erfordern alle Übungen zum Abnehmen eine gewisse Grundsportlichkeit. Die kann man sich beim Laufen oder Radfahren hervorragend aneignen.

 

Gibt es gezielte Übungen zum Abnehmen?

Wer am Bauch etwas Fett verlieren möchte, macht Sit Ups und wer sich über zu dicke Schenkel ärgert, fährt Rad – das mag logisch klingen, aber ganz so funktioniert der Fettstoffwechsel des Körpers nicht.

Fettreserven werden nämlich gleichmäßig abgebaut und das heißt bei Frauen, dass zunächst Busen und Po abnehmen, Männer dagegen freuen sich zunächst meist über einen flachen Bauch.

Dennoch bietet das Abnehmen mit Sport gezielte Übungen, denn auch wenn man sich nicht aussuchen kann, an welchen Stellen man das Fett verlieren möchte, so straffen die Übungen das entsprechende Gewebe und das sorgt für einen festeren Bauch und straffere Arme.

 

Intervalltraining

Eine sichere Methode zum Abnehmen mit Sport ist Hochintensives Intervalltraining. Hierbei werden Schnellkraftübungen ohne lange Pausen wiederholt, eine Einheit dauert meist nicht mehr als 15 Minuten und enthält viele, verschiedene Übungen.

In mehreren Sätzen wechseln sich die Übungen ab, so dass es nicht langweilig wird. Das hochintensive Intervalltraining beschreibt dann auch eher eine Methode oder Trainingsform, die mit fast allen Übungen (ob im Sportstudio oder zuhause) kombiniert werden kann.


In diesem Video gibt es mehr Informationen:

 

Abnehmen mit Sport – Auch für Einsteiger?

Geht es dagegen um einen sportlichen Einstieg, so tun sich viele Anfänger schwer und erstellen einen viel zu harten Abnehmplan, der schnell demotiviert. Vor allem bei Einsteiger haben Übungen zum Abnehmen oft genau den gegenteiligen Effekt: Die Waage zeigt zunächst einmal mehr an.

Das liegt daran, dass Muskeln mehr Wasser einlagern können als Fett, also bei gleicher Ausdehnung schwerer sind. Das ist keineswegs schlecht, schließlich geht es ja darum, den Körper in eine gesunde Form zu trainieren, nicht um die blanken Zahlen.

Und ein gesunder Muskeltonus ist eine Grundvoraussetzung für einen gesunden Körper.

 

Die idealen Übungen für Anfänger

Eine Mitgliedschaft im Fitnessstudio ist zwar empfehlenswert, aber keine Grundvoraussetzung fürs Abnehmen mit Sport. Einige einfache Geräte und ein wenig Platz in den heimischen vier Wänden ermöglichen viele Abnehmübungen.

Wichtiger sind Disziplin und Durchhaltevermögen (auch bei Rückschlägen) – eine kostenpflichtige Mitgliedschaft im Fitnessstudio kann da genau der richtige Motivator sein.

Prinzipiell bieten Studios die Möglichkeit, Gewichte an Geräten zu bewegen, statt frei zu arbeiten. Das ermöglicht einen schnellen und gelenkschonenden Muskelaufbau. Allerdings wird die koordinative Muskulatur dadurch nicht trainiert.

Die Klassiker der preußischen Turnschule (Kniebeugen, Liegestütz und Sit Ups) sind nach wie vor großartige Übungen, die nicht nur die Extremitäten trainieren, sondern eine Stabilität im Rumpf erarbeiten.

Auch dynamische Übungen wie Springseilspringen sind perfekt zum Abnehmen geeignet, da sie den Körper schnell auspowern und viel für den Muskelaufbau tun. Durch mehr Muskelmasse wird das Abnehmen leicht gemacht, denn Muskeln verbrennen immer Energie und Fett – auch im Ruhezustand.

Ein tolles Fitnessgerät für zuhause sind Kraftbänder aus Gummi (sogenannte Tubes). Diese kommen vor allem in der Reha zum Einsatz, sind vielseitig und bieten durch ihren progressiven Widerstand ein besseres Training als Hanteln.

Mehr Infos findest du in diesem Video:

>> Mehr Videos mit Übungen zum Tubetraining findest du hier: Tubetraining mit Rohit Matur von Osteovital

 

Mit Spaß und Freunden

Besser als reine Übungen zum Abnehmen, vor allem für die Motivation, ist Teamsport, respektive Sport im Team. Wer sich einmal die Woche zum Training mit Kollegen und Freunden verabredet, hat eine zusätzliche Motivation am Ball zu bleiben.

Und wenn der Sport nicht nur zur lästigen Pflicht wird, sondern sich in den Alltag integriert, so lässt sich mit Sport nicht nur abnehmen, sondern auch schlank bleiben.