Gerichte zum Abnehmen: Wie du trotzdem die Freude am Essen behältst!


Essen sollte Spaß machen, was bedeutet, dass es mehr auf die Qualität, die Würzung, interessante Zutaten etc. ankommt, als darauf, einfach nur satt zu werden.

Dass viele Zeitgenossen in diesem Sinne wenig Spaß haben, ist bedauerlich. Noch bedauerlicher ist die Tatsache, dass ein liebloses, einseitiges Essen mit lauter „leeren“ Kalorien zu Übergewicht mit Folgen wie Diabetes 2 führen kann.

Es gibt also mehrere Gründe, sich mit seiner Ernährung zu beschäftigen und öfter den Kochlöffel zu schwingen, um sich Leckeres und Gesundes zu zaubern.

Gerichte zum Abnehmen sind nicht zwangsläufig dem berühmten „Kaninchenfutter“ gleichzusetzen. Wer beim Stichwort Abnehmen an Rohkost, an fade Salatblätter mit Yoghurt – fettarmem natürlich – als Dressing denkt, der denkt zu kurz.

Hauptsache gesund lautet die Devise, und das bedeutet keineswegs, sich alles zu versagen.

Hauptsache gesund: ausgewogenes und gut gewürztes Essen

Wer sich schon einmal einstimmen möchte, kommt um die regelmäßig ergänzten und wirklich leckeren Abnehmtipps der Brigitte Diät nicht herum. Wenn Gerichte zum Abnehmen so lecker und vielseitig sind, was spricht denn noch dagegen, ein paar Pfunde abzuwerfen? Haufenweise Bücher dazu gibt es hier.[easyazon-image align=“right“ asin=“3453285263″ locale=“de“ height=“160″ src=“http://ecx.images-amazon.com/images/I/51X0xQDzm6L._SL160_.jpg“ width=“121″]

Ein Lollo Rosso mit Avocadospalten, dazu ein paar Shrimps, ein leichtes Dressing, darauf frische Kräuter. Geht es denn noch leckerer? Auch ein selbst angerührter Quark mit frischen Saisonfrüchten kommt als Frühstück ganz hervorragend. Wer unter „Gerichte zum Abnehmen“ herum stöbert, kriegt richtig Lust auf gesundes Leben!

 

Gerichte zum Abnehmen: gut vorzubereiten

Wer meint, dass es sehr schwer sei, das Motto „Hauptsache gesund“ in seinen stressigen Alltag einzubauen, der irrt.

Viele der Gerichte, die man beispielsweise hier findet, sind perfekt, um eine ganze Woche vorzubereiten.

Abnehmen leicht gemacht: Aus einem Topf Reis, den man am Montag kocht, lassen sich diverse leckere und garantiert fettarme Gerichte zubereiten.

Kostprobe gefällig?

  • Ein Reissalat mit Lachsstückchen, klein geschnittenen Oliven und einem Senf Dressing. Aus Reis lassen sich Kügelchen formen, die man richtig scharf würzen kann, und die sehr leicht und pikant schmecken.
  • Und was spricht gegen eine fettarme Paella, die man mit ganz wenig Fett brät, mit Paprika, Zucchinistreifen bunt und kalorienarm zaubert?

 

Wenn man auf den Geschmack gekommen ist

Wenn man sich erst einmal das Denken „Hauptsache gesund“ gewöhnt hat, werden viele Gerichte, die man vorher genossen hat, nicht mehr in Frage kommen.

Wer den Weg in ein gesundes Leben beschreitet, wer einen Abnehmplan mithilfe beispielsweise dieser umfangreichen Rezeptdatenbank umsetzt, wird mit Fertigpizzen und aufgebackenem Baguette nicht mehr froh.

Hauptsache gesund wird zum Slogan – denn was eine Umstellung auf leichte, vielseitige Kost auch für die Fitness bewirkt, merkt man ziemlich schnell.

Was man einst an der Tüte Chips toll fand, wieso der Toast mit Nutella eine Offenbarung war, wird sich kaum mehr feststellen lassen – na ja, vielleicht doch :-)

Sich gut ernähren, Abnehmen mit Sport. „Hauptsache gesund“ läuft als Nebeneffekt mit, wenn man sein Leben umstellt.

 

Rezepte ausprobieren, kreativ kochen

Wer Gerichte zum Abnehmen als die Norm empfindet, fängt danach auch mit dem Experimentieren an. Hier mal ein anderes Gemüse, da statt Zwiebeln Bärlauch, statt Spaghetti Penne, die Welt der kulinarischen – und leichten – Genüsse ist bunt.

Kreativ sein, und dabei noch gesund leben: perfekt!

Geheimtipp: Hier kannst du dir zusätzlich haufenweise Rezeptideen holen und sogar selber zusammenstellen: ernaehrungsplan-online.de