Warum gesundes Mittagessen wichtig ist!


Alle Abnehmtipps haben eines gemeinsam: Sie zielen darauf ab, die Ernährung nachhaltig und dauerhaft umzustellen und zwar auf eine gesunde und ausgewogene Ernährung.

Hauptsache gesund: gesundes MittagessenZu einer ausgewogenen Ernährung gehören drei gesunde Grundmahlzeiten und eine davon ist ein gesundes Mittagessen.

Gerade wer einem Abnehmplan folgt, der darf es sich nicht erlauben, mittags im Büro schnell ein Mikrowellengericht vor dem Rechner zu verschlingen oder etwas fettiges an der Imbissbude zu kaufen.

Das Mittagessen gehört zu den wichtigsten Mahlzeiten und auch wer sein Wunschgewicht halten will und seinem Körper etwas Gutes tun will, der sollte sein gesundes Mittagessen mit etwas mehr Sorgfalt planen.

 

Hauptsache gesund: leckeres Mittagessen

Wer Abnehmen mit Sport kombiniert, für den ist das Mittagessen eine wichtige Mahlzeit, weil es die Energie spenden soll, die für Sport und Bewegung gebraucht wird.

Gleichzeitig sollte man sich mittags satt essen und dem Körper die wichtigen Nährstoffe geben, um zu verhindern, dass abends Heißhunger entsteht.

Der große Vorteil beim Mittagessen ist, dass der Körper noch den ganzen Nachmittag Zeit hat, um die Energie zu verbrennen und zu verdauen. Er kann Nährstoffe aufnehmen und speichern und die überschüssigen Kalorien verbrauchen.

Wichtig: Auch das Gehirn braucht viel Energie und funktioniert nur halb so gut, wenn ihm Nährstoffe fehlen. Also braucht auch derjenige, der nicht körperlich sondern nur mit dem Kopf arbeitet ein gesundes Mittagessen.

 

Abnehmen leicht gemacht mit gesundem Mittagessen

Hauptsache gesund, das bedeutet in der Regel etwas warmes und leichtes.

Ideal sind:

  • frisches Gemüse
  • fettarmes Fleisch 
  • Fisch
  • Huhn

Dazu sollte eine gute Portion Kohlenhydrate kommen, die man in Form von

  • Reis,
  • Nudeln
  • oder Kartoffeln

zu sich nehmen kann. Kohlenhydrate sorgen dafür, dass man bis zum Abendessen gut mit Energie versorgt ist und sich konzentrieren kann. 

Hauptsache gesund gilt nicht nur für die Inhalte der Mahlzeit. Dazu gehört auch, dass man genug Flüssigkeit zu sich nimmt.

Am besten Mineralwasser oder eine Saftschorle. Bei einem schmackhaften und frischen Mittagessen kann man auf jeden Fall auf eine süße Cola oder Wein verzichten, denn das Essen hat genug Geschmack. 

 

Hauptsache gesund: wenig Fett, viele Vitamine

Vor allem an Wochentagen, wenn man den Nachmittag noch voll konzentriert nutzen möchte, sollte man auf allzu fette Mahlzeiten verzichten. Diese kann man sich an einem Sonntag gönnen, wenn man Zeit und Muße für eine Siesta findet.

>> Leckere Rezepte für ein gesundes Mittagessen, das man schon am Vortag zubereiten und im Büro aufwärmen kann, findet man bei beispielsweise bei www.chefkoch.de oder bei www.ernaehrungsplan-online.de.

Natürlich eignen sich Suppen sehr gut, denn eine gesunde Gemüsesuppe kann man zu Hause in größeren Mengen vorkochen. Suppen machen sehr satt, wenn sie verschiedene Gemüse und Kartoffeln als Kohlenhydratbasis enthalten.

Tipp: Suppen lassen sich auch prima einfrieren.


Auch Salate kann man Abends vorbereiten. Hauptsache gesund: also frische Gemüse und Salate putzen und schneiden und am Mittag frisch das Dressing darüber geben. Wichtig für ein gesundes Mittagessen ist auch, dass es satt macht.

Also zum Salat immer auch Brot mit etwas Butter oder Käse essen, damit man nicht am Nachmittag dazu verleitet ist, zur Schokolade zu greifen.