Lässt sich mit Pilates abnehmen?

Obwohl „Pilates“ zu den momentan angesagten Fitnesstrends nicht nur in den USA zählt, hat dieser ganzheitliche Sport deutsche Wurzeln. Joseph Hubert Pilates gilt als Erfinder dieser Trainingsmethode, die darauf zielt, Muskeln mit Hilfe der Geisteskraft beeinflussen und steuern zu können.

Symbolbild mit Pilates abnehmen. Seine eigene schwächliche Konstitution war dem gebürtigen Deutschen Inspiration für das Entwickeln von Übungen, die den Körper von Innen heraus stärken.

Pilates wird meist in Einzelstunden vermittelt oder in kleinen Gruppen trainiert.

Bei der Trainerwahl sollte auf eine entsprechende Zertifizierung und Ausbildung geachtet werden, da die Pilatesmethode nicht geschützt ist.

Bewusstes Atmen, Kontrollieren der Muskelkraft sowie die Konzentration auf die inneren Abläufe, schulen die Konzentration und Wahrnehmungsfähigkeit für die natürlichen Bedürfnisse des Körpers.

Verschiedene Übungen zielen auf die Dehnungsfähigkeit des Rumpfbereiches, dem Teil des Körpers, der durch überwiegend sitzende Arbeitstätigkeit häufig von Verschleißerscheinungen betroffen ist.

Muskeln, Bauch und Gelenke profitieren durch die sanfte Belastung der Übungseinheiten, die je nach Konstitution und Trainingserfahrung auf den Betreffenden zugeschnitten werden können.

Mit Pilates abnehmen erfordert Geduld

Die Übungen werden überwiegend auf Matten ausgeführt, teilweise kommen auch Hilfsmittel zum Einsatz. Trainingsgeräte wie „Circle“, der Gymnastikball oder das Flex-Band werden verwendet, um die Übungen effizienter zu gestalten.

Ein erhöhter Widerstand sorgt für größere Muskelbeanspruchung und erfordert gleichzeitig mehr Konzentration bezüglich der richtigen Atmung. Auf diese Weise werden die Muskeln noch mehr gefordert, sorgen für einen trainierten Bauch sowie geschmeidige Bewegungen und ganz nebenbei stellt sich der positive Effekt ein, mit Pilates abnehmen zu können.

Wohltat für Muskeln und Gelenke

Die bewusste Atemkontrolle macht diese Trainingsmethode zu einem ganzheitlichen Sport, der innere Stille mit körperlicher Kontrolle verbindet. Gerade die Rückenmuskulatur profitiert im Besonderen von Pilates, da sie mit bestimmten Übungen gezielt aufgebaut und entlastet werden kann.

Ähnlich der Muskelrelaxation sorgen bewusste Anspannungs- und Entspannungsphasen im Muskelbereich für körperliches Wohlbefinden. Stressbedingte Verspannungen werden auf sanfte Art abgebaut, die Gedankentätigkeit kommt zur Ruhe und die Beweglichkeit nimmt deutlich zu.

Sanft und stark – die Verbindung von Gegensätzen

Pilates verbindet kräftigende Übungen mit sanften Bewegungen. Das Wechselspiel zwischen aktiver Bewegung und Konzentration auf Atmung und Bewegungsabläufe bringt Harmonie in Körper und Geist.

Ähnlich dem Yoga lassen sich bei dieser Übungsmethode nicht innerhalb einer Woche sichtbare Erfolge bewirken. Wer mit Pilates abnehmen möchte, sollte wissen, dass der Energieverbrauch bei diesem Sport wesentlich geringer ist als bei einer Kraftsportvariante.

Daher eignet sich Pilates sehr gut als Ausgleich, um intensives Krafttraining oder die körperliche Beanspruchung bei Langstreckenläufen oder Schwimmen auszugleichen.

Während Kardiotraining Herz und Kreislauf auf Touren bringt und auf diese Weise überflüssige Pfunde schmelzen lässt, sorgen Übungen nach Pilates für sanftere Muskelbeanspruchung, um diese für ein Abnehmtraining fit zu machen und die Ausdauerfähigkeit zu stärken.

Hauptsache gesund – ein Plan für Ernährung und Bewegung

Ob Übergewichtige allein mit Pilates abnehmen können, kann nur durch die Praxis bewiesen werden. Um Bauchfett zu reduzieren oder das Gewicht verändern zu können, braucht es neben regelmäßiger Bewegung auch eine Änderung der Ernährungsgewohnheiten.

Wer das Abnehmen mit Sport in die Praxis umsetzen will, ist mit einem Abnehmplan gut beraten. Die Schulung des Geistes durch Pilates wirkt sich auch positiv auf den Willen eines Menschen aus und stärkt die Zielvorstellungen.

Abnehmtipps, zeitlich festgelegte Trainingseinheiten und neue Ernährungsgewohnheiten können in einem Plan fixiert werden, durch den ein neuer Tagesablauf entsteht.

Auf diese Weise ist Abnehmen leicht gemacht – zumindest bietet der Tagesplan das Gerüst, das nun in der Praxis gelebt werden muss. Je klarer die Struktur, desto leichter gelingt die Umsetzung.

Das Zusammenspiel aller Komponenten macht es möglich, auch mit Pilates abnehmen zu können. Diese Trainingsform ist Teil des Ganzen und in Verbindung mit Ernährungsumstellung, Kraftsport und bewusster Lebensweise trägt Pilates seinen Teil für einen gesunden Körper und Geist bei.

Lust, mehr über Pilates zu erfahren? Nachfolgeng haben wir dir zwei Videos herausgesucht. Im ersten wird dir innerhalb einer Minute erklärt, wo die Vorteile von Pilates liegen. Im zweiten siehst du das über 20-minütige Video 'Fat-Burning Pilates Flow Anfänger: Sanft und fließend zum Traumkörper'