Mit Abführmittel gesund abnehmen?

Eine gute Figur ist nicht nur eine Frage der Ästhetik, sondern auch eine Frage der Gesundheit. Häufig ist Stress eine Ursache, die schnell zum Übergewicht führen kann.

Es gibt unterschiedliche Methoden sein Gewicht zu reduzieren. Hierzu gehören Abnehmtabletten (mehr dazu hier), Abführmittel und der richtige Einsatz von Lebensmitteln (siehe auch Lebensmittel zum Abnehmen).

Die Kombination der Lebensmittel sollte sich in diesem Fall nach der Lebensmittelpyramide (siehe hier)  richten. Es gibt also mehrere Methoden, um abzunehmen.

Mit Abführmittel abnehmen

Durch Abführmittel abnehmen

Schnelle Wirkungen kann man erzielen, wenn man den Körper mit Hilfe von Abführmitteln entschlackt. Diese regen die Darmtätigkeit an und können in den richtigen Mengen, bei dem Plan abzunehmen, hilfreich sein. Ebenso verhält es sich mit Abnehmtabletten.

Diese Diätpillen sind wirksam, auch wenn man seine Lebens- und Essgewohnheiten nicht umstellt. Allerdings wird man feststellen, dass die Erfolge nur in diesem Zeitraum zu verzeichnen sind. Sobald man sie wieder absetzt, kann dies zur erneuten Gewichtszunahme führen.

Deshalb ist es günstiger, wenn zusätzlich zur Einnahme von Abführmitteln und Abnehmtabletten ein Diätplan erstellt wird. Dieser ist später weiter einzuhalten. Zu Beginn wird dem Körper vorwiegend Wasser entzogen. Deshalb zeigt die Waage auch relativ schnell einige Kilos weniger an. In jedem Fall ist darauf zu achten, dass der Körper ausreichend mit Flüssigkeit, vorzugsweise Mineralwasser, versorgt wird.

 

Die Lebensmittelpyramide

Die Lebensmittelpyramide stellt in verschiedenen Ebenen dar, welche Lebensmittel dem Körper in welchem prozentualen Anteil, zugeführt werden sollten.

Auf der untersten Stufe stehen Kartoffeln und Getreideprodukte. Diese nehmen ungefähr 30 % ein, ehe Gemüse und Hülsenfrüchte mit 26%, den Bedarf einer gesunden Ernährung decken.

Die restlichen Prozente setzen sich in der Reihenfolge Milchprodukte, Fleisch, Fisch, Eier, Obst und Fette zusammen.

Oft besteht eine dringende Notwendigkeit, Gewicht zu reduzieren.

Das Übergewicht wirkt sich langfristig negativ auf das Herz-Kreislauf-System und auf das Knochengerüst aus. Wie bereits angesprochen, bestimmt Stress den Alltag der meisten Menschen. Sie haben weniger Zeit und sind auch weniger motiviert, Sport zu treiben.

Im Gegenteil, durch den Stress werden Hormone freigesetzt, die dazu führen, dass die Nahrung nicht mehr richtig ausgewertet wird. Ein großer Teil wird als Fett in den Körper eingelagert. Wenn dieses Verhalten noch durch eine unausgewogene Ernährung unterstützt wird, ist Übergewicht eigentlich schon vorprogrammiert.

Die Abführmittel und Diätpillen sollten also durch Lebensmittel zum Abnehmen ergänzt werden. Hält man sich an die aus Amerika stammende Low Carb Diät, können in einer Woche mehrere Pfunde abgenommen werden. Der Vorteil hierbei besteht darin, dass man auf seine Essgewohnheiten nicht gänzlich verzichten muss. Lediglich die Kohlenhydrate werden bei der Aufstellung des Diätplans minimiert.

Beilagen wie Kartoffeln, Brot und Reis sind bei dieser Diät zu meiden. Sonst kann man essen, bis ein Sättigungsgefühl eingetreten ist.

Auch hier noch einmal der Hinweis: Den Körper ausreichend mit Flüssigkeit versorgen.

Wenn schon, dann richtig

Durch Abführmittel abnehmen hat entsprechend der Hinweise auf dem Beipackzettel zu erfolgen. Dieser ist auch auf die möglichen Nebenwirkungen zu prüfen. Vor Einnahme von Abführmitteln und Abnehmtabletten ist es zu empfehlen, einen Arzt zu konsultieren.

Besser ist es, die beiden angeführten Möglichkeiten parallel zu nutzen. Somit kann man mit einem dauerhaften Erfolg rechnen. Der sonst befürchtete JoJo-Effekt bleibt somit aus. Die Ernährung bleibt abwechslungsreich. So bereitet es keine Schwierigkeit, seinen Plan auf Dauer umzusetzen. Dem Körper werden wichtige Vitamine und Spurenelement, durch die Ausgewogenheit der Nahrung, in der erforderlichen Menge zugeführt.

Fortschritt kontrollieren

Vor dem Abnehmen kann das Ausgangsgewicht – oder noch besser die Masse von Taille, Beinen, etc. – notiert werden. Ein weiteres Wiegen, respektive Messen, sollte in Abständen von einer Woche vorgenommen werden. Die Ergebnisse schriftlich dokumentieren.

Wenn man sein Wunschgewicht erreicht hat, kann man die Essgewohnheiten angelehnt an die Lebensmittelpyramide beibehalten. So kann man einer anschließenden Gewichtszunahme vorbeugen und wirklich nachhaltig abnehmen.

Fazit

Wer sich für den Weg mit Abführmittel abzunehmen entscheidet, sollte sich überlegen, warum er das tun will und sich vorgängig nach anderen Methoden und Abnehmtipps umsehen.

Fakt ist: Beim Abnehmen ist es wie mit allem im Leben, der schnelle Erfolg ist unwahrscheinlich und falls doch, meist nicht anhaltend. Ohne eine Ernährungsumstellung und zusätzliche Bewegung wird es sehr schwierig, Pfunde zu verlieren.