Mittel zum Abnehmen – Lug und Trug oder doch hilfreich?

Fläschchen mit Mittel zum AbnehmenBekannte Mittel zum Abnehmen sind Pulver, Pillen, Pflanzen, etc. Das Geschäft mit den Abnehmmitteln boomt. Wer wünscht sich nicht eine schlanke Figur?

Abnehmmittel sollten jedoch unterstützend zum Sport genommen werden und eine gesunde Ernährung ergänzen.

Gerade pflanzliche Mittel sind es, die den Appetit verringern oder ausreichend Sättigung schaffen. Hilfreiche Abnehmtipps (zum Artikel) gibt es bereits ausführlich im Netz und in Büchern.

Die pflanzlichen Mittel bieten eine Vielfalt verschiedener Substanzen. Koffeintabletten können beispielsweise hilfreich sein, denn Koffein kann beim Gewichtsabbau helfen. Auch existieren Multivitaminpräparate, mit denen Eisen, Chrom oder Magnesium dem Körper zugeführt werden.

Diese in Verbindung mit Sport und der richtigen Ernährung führen zur Gewichtsabnahme. Auch Magnesium kurbelt die Fettverbrennung an, jedoch gilt für alle Mittel: Allein, ohne ergänzenden Sport oder eine Ernährungsumstellung, helfen sie nicht, Gewicht zu reduzieren.

Für eine bleibende Traumfigur ist Fleiß und Disziplin gefragt

Der Weg zur Traumfigur wird vor allem auch durch Sport erreicht. Um eine gesunde Ernährung kommt man auch nicht herum, denn diese ist das beste Mittel zum Abnehmen. Sport und eine gesunde Ernährung lassen den lästigen JoJo-Effekt gar nicht erst aufkommen. Körperliche Bewegung verbunden mit weniger Kalorien und Mitteln zum Abnehmen, sind eine hervorragende Mischung, um dauerhaft abnehmen zu können.

Mittel zur Gewichtsabnahme sind zum Beispiel:

Den Alltag umrüsten

Falls man Schwierigkeiten mit der Disziplin hat, gibt es haufenweise Tricks zum Abnehmen. Den Kühlschrank auf gesundes Essen umrüsten, Kaugummi kauen oder nach jeder Mahlzeit eine Grapefruit essen, sind nur einige davon.

Wenn die Kalorienfallen verschwunden sind, klappt das Abnehmen besser – aus den Augen, aus dem Sinn.

Es schadet nicht, sich mit den sogenannten Fettkillern vertraut zu machen. Kalorienbomben sollten gegen leckere und leichte Lebensmittel ausgetauscht werden. Wichtig ist, die Finger von Fertigprodukten zu lassen und sie durch Lebensmittel, die sich zum Abnehmen eignen auszutauschen. Fast Food ist tabu, denn die darin enthaltenen Glutamate und Geschmacksverstärker regen den Appetit an.

Aus diesem Grund sollte so oft es geht mit frischen Zutaten gekocht werden. So werden bei gleichem Gericht ungefähr 200 Kalorien weniger aufgenommen, da die Sättigung früher eintritt. Auch grillen ist hilfreich, denn hier wird kein Fett verwendet. Es sollte bei schönem Wetter draußen gegrillt werden, bei schlechtem im Ofen. Eine ganz praktische Alternative ist die Grillpfanne.

Weiterhin sollte beim Abnehmen gänzlich auf Alkohol verzichtet werden. Hierbei sind nicht einmal die Kalorien das Tückische. Alkohol wird vom Körper immer als erstes abgebaut und alles andere bunkert der Körper, sogar teilweise dauerhaft. Jeder Schluck Alkohol, auf den verzichtet wird, beschleunigt im Körper die Verbrennung des Fettes.

Hilfreich ist weiter das Garen von Gemüse, Fleisch und Fisch über Wasserdampf, statt in Öl und heißem Fett. So kann zusätzlich fettarm gegessen werden.

 

Die Lebensmittelpyramide

Dreidimensionale LebensmittelpyramideDie Lebensmittelpyramide zeigt eine grafische und ganz neue Darstellung der Nahrungsmittel, die zu empfehlen sind. So ist es für den Verbraucher auf einen Blick erkennbar, wie sich die gesunde Ernährung zusammensetzt. Der Ernährungskreis der Pyramide bildet die Basis.

Aus dem Kreis streben die 4 Seiten der Pyramide in einer Dreiecksform nach oben und zeigen die 4 Gruppen von Lebensmitteln. Diese sind die pflanzlichen, die tierischen, die Fette und Öle und die Getränke. Bei den tierischen Produkten steht beispielsweise Fisch unten, da dieser wertvoll ist und der Verbraucher hiervon mehr essen kann. Folgend sind in abnehmender Menge die fettarmen Milchprodukte, das fettarme Fleisch, fettere Milchprodukte und Fleisch, welches fetter ist.

Am wenigsten empfehlenswert und deshalb auch an der Spitze der Pyramide befinden sich Eier, Wurst und Sahne. Die Spitze nimmt Speck ein. Somit bietet die dreidimensionale Pyramide wertvolle Richtlinien für eine gesunde und ausgewogene Ernährung.

 

Fazit

Der Markt bietet viele Produkte, um das Körpergewicht zu reduzieren. Unterschieden werden hierbei zum einen zwischen den Produkten rein chemischer Natur und den Produkten mit natürlichen Inhaltsstoffen.

Die optimalen Mittel für ein erfolgreiches Abnehmen muss jeder für sich selbst finden. Das Internet und die Apotheke bieten eine Hilfestellung dabei. Wichtig sind die gesunde und ausgewogene Ernährung sowie die körperliche Betätigung.

Ohne Fleiß, kein Preis – das gilt besonders beim Abnehmen!