Was ist ein gesundes Abendessen?


Das Abendessen ist vor allem für Berufstätige oft die wichtigste Mahlzeit des Tages. Generell lässt sich sagen, dass es für Gesundheit und Linie von Vorteil ist, wenn man sein gesundes Abendessen nicht zu spät sondern zwischen fünf und sieben Uhr am Abend einnimmt.

Gesundes AbendessenDadurch ist sicher gestellt, dass Magen und Darm noch genug Zeit vor dem Zubettgehen finden, um die Nahrung zu verdauen. Während des Schlafes schaltet der Körper und damit auch die Verdauung auf Schlafmodus und setzt andere Prioritäten.

 

Hauptsache gesund: leckeres Abendessen

Viele nutzen das Abendessen dazu, einen Schlußstrich unter das Tageswerk zu setzen und sich bei einem leckeren Mahl auf die Freizeit und das Abendprogramm einzustellen. Nun heißt es abschalten, die Arbeit vergessen und zum angenehmen Teil des Tages übergehen.

Zu diesem angenehmen Teil gehört natürlich auch das Essen an sich. Neben dem, was man isst, ist es genauso wichtig, auf die Umstände zu achten, wie man isst. Sich ein wenig Zeit zu nehmen und auf einem Teller alles schön anzurichten ist für Körper und Seele zehnmal besser als ein schnelles Gericht, das man im Stehen oder vor dem Fernseher zu sich nimmt.

Gerade wer am Tag nur wenig gegessen hat, der neigt dazu, abends eine umso größere Portion zu vertilgen.

Vom Standpunkt der Ernährungswissenschaft aus, ist dies nicht zu empfehlen. Denn gerade am Abend hat der Körper oft nicht mehr die Zeit und die Möglichkeit, um überflüssige Nährstoffe und Kalorien zu verdauen, weil er in die Ruhephase übergeht.

Nach einem Mittagessen verbraucht man oft noch Kalorien durch Bewegung, aber abends deutlich weniger.

Generell sollten die Portionen also abends etwas kleiner sein als am Mittag. Gleichzeitig gilt die Devise: Hauptsache gesund! Ein gesundes Abendessen sollte aus vielen Vitaminen und Ballaststoffen bestehen.

Dabei sollte es so wenig wie möglich Fett und Zucker enthalten. Das ist nicht nur dann ein guter Ratschlag, wenn man einen Abnehmplan berücksichtigt und Gewicht verlieren will, sondern auch für eine gesunde Ernährung unabdingbar.

 

Abnehmen leicht gemacht: Gesundes Abendessen

Die meisten seriösen Abnehmtipps ranken sich um Abnehmen mit Sport und um die Zusammensetzung der einzelnen Mahlzeiten.

Hauptsache gesund bedeutet:

  • Viel Gemüse, das am besten gedünstet und nicht gebraten wird,
  • wenig Fleisch und Fisch,
  • dazu Ballaststoffe.

Ein gesundes Abendessen kann zum Beispiel aus Nudeln oder Kartoffeln bestehen, die mit Gemüse verfeinert sind.

Auf diese Weise hat man nahezu unendliche Kombinationsmöglichkeiten. Wer auf eine warme Mahlzeit verzichten kann, umso besser: Auch Vollkornbrot mit Belag und etwas Salat ist ein gesundes Abendessen.

Anregungen und Rezepte gibt es zum Beispiel bei

Hauptsache gesund:
Salat ist eine sehr gesunde und vor allem vielseitige Sache, denn auch hier bieten sich zahlreiche Möglichkeiten aus frischen Zutaten ein leckeres und gesundes Abendessen zu kreieren.

Aber Vorsicht:
Nicht in die Salatfalle tappen und nur einen Salat essen. Dieser macht zwar kurzzeitig recht schnell satt, weil er viel Volumen hat, aber man ist danach meist doch noch verleitet, etwas Süßes zu essen.

Dieser Falle kann man entgehen, wenn man zum Salat eine Scheibe Brot mit Butter isst. Hauptsache gesund bedeutet nicht unbedingt, komplett auf Süßigkeiten zu verzichten.

Vor allem am Abend sollte man jedoch statt zu Schokolade oder Chips eher zu Trockenobst greifen. Wenn schon Schokolade oder Eiscreme, dann lieber am Nachmittag.