Wie kann ich abnehmen ohne Jojo Effekt?

Abnehmen ohne Jojo EffektAbnehmen ohne Jojo Effekt ist für viele, die um ihr Idealgewicht kämpfen, ein Traum. Während der Diät greift der Körper auf seine Energiereserven zurück und mobilisiert dabei vorerst die schnell verfügbaren Eiweiß- und Kohlenhydratdepots.

Erst wenn diese aufgebraucht sind, geht es den Fettpostern an den Kragen. Jedoch schreitet der Eiweißabbau fort, sodass bei einer Diät auch viel Körpereiweiß verloren geht.

Wenn begleitend zur Diät kein Sport getrieben wird, kommt es zusätzlich zum Muskeleiweißabbau. Dadurch benötigt der Körper weniger Energie, um seine Funktionen aufrechtzuerhalten und läuft auf Sparflamme.

Nach der Diät füllt er seine Fettdepots wieder auf. Bis das Muskeleiweiß aufgefüllt ist, bleibt der Energiebedarf gesenkt. Wird dem Körper nun genauso viel Essen gegeben, wie vor der Diät, nimmt dieser über das vorherige Gewicht hinaus wieder zu.

Dieser eigentlich schlaue Zug des Körpers – unsere Vorfahren mussten seinerzeit Hungerperioden überstehen – wird dem Abnehmwilligen nun zum Verhängnis.

Wie kann ich ohne Jojo Effekt abnehmen?

Hilfreiche Abnehmtipps helfen, gezielt und vor allem dauerhaft, Gewicht zu verlieren und zu halten. Sogenannte Fettkiller (mehr darüber gibt es hier) oder im Handel angebotene Abnehmtabletten (mehr darüber hier) können, zusätzlich zu Sport und gesunder Ernährung, dabei helfen.

Gerade im zunehmenden Alter wird es schwierig, die überschüssigen Pfunde wieder zu verlieren. Das liegt daran, dass sich im Laufe der Jahre der Stoffwechsel verändert. Verändern sich zusätzlich noch die Essgewohnheiten hin zu vermehrter Kalorieneinnahme, ist eine Zunahme des Gewichts vorprogrammiert.

Lebensmittel zum Abnehmen gibt es ausreichend:

  • Haferflocken (Nervennahrung pur – spendet Eisen, Magnesium, B-Vitamine)
  • Leinsamen (abführende Wirkung, stärkt Darmschleimhaut)
  • Kürbiskerne (enthalten wertvolle Pflanzen- und Inhaltsstoffe, gut für die Blase)
  • Pinienkerne (machen schnell satt, kurbeln Hormon CCK zur Sättigung an)
  • Frisches Obst, Fisch.

Früchte schmecken nicht nur sehr gut, sie unterstützen auch beim Abnehmen. Heidelbeeren beispielsweise enthalten Vitamin C, Spurenelemente und Mineralstoffe. Aber auch Bananen sind ein wichtiger Energielieferant.

Sie sind als Zwischenmahlzeit bestens geeignet und haben, im Gegensatz zu anderen Früchten, einen hohen Kohlenhydratanteil. Dieser macht satt und liefert zusätzliche Energie. In Japan beispielsweise setzen die Menschen auf die Heilkraft vom grünen Tee.

Etwa bis zu fünf Tassen am Tag lassen ebenfalls die Pfunde purzeln.

Auch Naturreis ist gesünder als weißer Reis, denn er macht länger satt.

Erfolgreiches Abnehmen ohne Jojo Effekt

Um ohne den unerwünschten Jojo Effekt erfolgreich abzunehmen, sind besonders Nulldiäten nicht geeignet. Fast Food sollte gänzlich aus dem Programm gestrichen werden. Auffällig ist, dass gerade junge Menschen immer öfter auf Fast Food zurückgreifen.

Aber auch Süßigkeiten und Alkohol gehören dazu. Zu intensive Ernährung mit jenen Lebensmitteln lagert sich oft rasch auf den Hüften ab.

Eine Diät allein hilft meist nur vorübergehend. Wird danach wieder normal gegessen, kehren die Pfunde schnell zurück. Wer dauerhaft Pfunde verlieren möchte, dem helfen schon kleine Alltagsveränderungen.

Es gibt Hunderte Diäten und Millionen Männer und Frauen sind daran gescheitert, weil sie es versäumt haben, ihr Essverhalten grundlegend zu ändert.

Kaum wurde an Gewicht verloren wird wieder normal gegessen und die überflüssigen Kilos kehren schneller zurück, als sie gegangen sind.

Nicht selten sind es dann mehr als vorher – willkommen Jojo Effekt!

>> Es kann nicht schaden, sich mit der Lebensmittelpyramide vertraut zu machen.

Null- oder Crashdiät

Mit einer Nulldiät oder Crash Diät kann schnell abgenommen werden. Wenn das strenge Programm der Diät jedoch nach kurzer Zeit wieder beendet wird, sind die Kilos schnell wieder da.

Seit Jahrtausenden ist der menschliche Körper auch auf Hungerperioden eingestellt, um auch im Notfall das Überleben zu sichern. In Urmenschzeiten stand eine sehr unregelmäßige Nahrungszufuhr an der Tagesordnung und somit richtet sich der Körper auch heute noch danach. Er speichert Energie für eventuell kommende schlechte Zeiten. Somit ist auch der Jojo Effekt nach einer Blitzdiät völlig normal.

Fazit

Um den verflixten Jojo Effekt zu vermeiden, muss nach der Diät unbedingt das gesamte Essverhalten geändert werden. Schokolade, belegte Brötchen vom Bäcker, Chips und Alkohol sollten grundsätzlich gemieden werden.

Wer seine Ernährung komplett auf gesundes Essen umstellt und gleichzeitig etwas Sport treibt, kommt zu seinem Idealgewicht und kann dieses auch dauerhaft halten.